Kirkuk (AFP) Nach den US-Luftangriffen zur Unterstützung der  Offensive auf die Stadt Tikrit haben die irakischen Truppen am Donnerstag ihren zuletzt ins Stocken geratenen Vorstoß am Boden fortgesetzt. An der "Südfront bei Audscha" sowie im Westen und Norden werde die Offensive fortgeführt, sagte ein Brigadegeneral des Kommandos der Provinz Salaheddin, deren Hauptstadt Tikrit ist. Außerdem hätten Soldaten eine von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) zerstörte Brücke repariert.