Washington (AFP) Die USA haben dem Iran die Unterstützung der schiitischen Huthi-Rebellen im Jemen vorgeworfen und ihre Unterstützung für das Eingreifen einer Militärallianz unter Führung Saudi-Arabiens in den Konflikt am Golf demonstriert. Das Weiße Haus zeigte sich am Donnerstag besorgt über die "iranischen Aktivitäten" im Jemen. Ein Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats von US-Präsident Barack Obama verwies auf Berichte über iranische Waffenlieferungen an jemenitische Rebellen. Dies trage zur "Destabilisierung der Situation" bei und bedrohe die "legitime Regierung" von Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi.