Berlin (AFP) Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will die Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus Syrien an das Zustandekommen eines europäischen Programms knüpfen. Deutschland habe aus der Krisenregion bisher 105.000 Menschen aufgenommen, sagte de Maizière dem "Tagesspiegel am Sonntag". Deshalb halte er es für "angemessen, dass das nächste Aufnahmeprogramm ein europäisches Programm wird".