Berlin (SID) - Drei Verletzte gab es am Freitagabend bei einem Fußballspiel im Berlin-Köpenick. Dies gab die Polizei am Samstag bekannt. 25 bis 30 Rowdys hatten beim Duell der Altherrenmannschaften von Union Berlin und dem BFC den Platz gestürmt. 

Dabei wurden ein 40 Jahre alter Spieler sowie zwei Zuschauer im Alter von 39 und 40 Jahren verletzt und mussten behandelt werden. Die Krawallmacher waren bis zum Eintreffen der Polizei wieder verschwunden, die Beamten schrieben eine Strafanzeige wegen Landfriedensbruchs.