Prag (SID) - Die Tage von Guus Hiddink als Bondscoach der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft scheinen gezählt zu sein. Gegen die Türkei kam die Elftal über ein enttäuschendes 1:1 (0:1) nicht hinaus und muss weiterhin um die Qualifikation für die EM 2016 in Frankreich zittern. Denn die Türken (5 Punkte) trennen in der Tabelle der Gruppe A weiterhin nur zwei Zähler von Oranje auf Platz drei.

Spitzenreiter bleibt Tschechien (13), trotz des 1:1 (0:1) gegen Lettland, vor Island (12), das souverän mit 3:0 (2:0) in Kasachstan gewann.

Den Führungstreffer für die Türken erzielte Burak Yilmaz (37.). Erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit gelang Wesley Sneijder der Ausgleich für die Gastgeber, bei denen der in der 63. Minute eingewechselte Wolfsburger Bas Dost sein Debüt feierte. Der Schalker Klaas-Jan-Huntelaar spielte von Beginn an.

Für den lettischen Führungstreffer in der Begegnung in Prag sorgte Aleksejs Visnakovs (30.). Doch in der 90. Minute beendete der eingewechselte Vaclav Pilar mit dem 1:1 den Traum der Letten vom ersten Sieg.