Berlin (dpa) - Mit ganzseitigen Anzeigen in großen deutschen Tageszeitungen haben die Lufthansa und ihre Tochter Germanwings den Hinterbliebenen der Absturzopfer ihre Anteilnahme bekundet.

"Der unfassbare Verlust von 150 Menschenleben erfüllt uns mit tiefster Trauer. Unser aufrichtiges Beileid, unsere Gedanken und Gebete gelten allen Angehörigen und Freunden unserer Gäste und Kollegen", hieß es in der am Samstag erschienenen Anzeige.

Zugleich dankten Lufthansa und Germanwings den "vielen tausenden von Helfern" aus zahlreichen Ländern. Unterzeichnet ist die Anzeige von Lufthansa-Chef Carsten Spohr und Germanwings-Chef Thomas Winkelmann.

Germanwings bei Twitter

Lufthansa bei Twitter

Twitter-Liste zum Flugzeugabsturz

Live-Ticker Le Figaro

Live-Ticker La Provence

Statement Airbus

Tweet von Germanwings zu Passagierzahlen

Informationen zum Absturz von Germanwings

Informationen vom Flughafen Düsseldorf

Lufthansa: Sonderflüge nach Marseille

Bericht der "New York Times"