Peking (AFP) Mehr als 30 Taxifahrer haben in China aus Protest Insektenvernichtungsmittel getrunken und sind daraufhin ins Krankenhaus eingeliefert worden. Wie die Polizei in Peking am Samstag mitteilte, wurden die Taxifahrer aus der Stadt Suifenhe in der nordöstlichen Provinz Heilongjiang am Morgen auf der bekannten Pekinger Einkaufsstraße Wangfujing mit Pestizidflaschen neben sich gefunden. Sie seien umgehend in eine Krankenhaus gebracht worden. Laut der Polizei schwebte keiner der Betroffenen in Lebensgefahr.