München (AFP) Der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk erwartet nicht, dass der Konflikt in der Ostukraine bald gelöst werden kann. Er gehe davon aus, dass der russische Präsident Wladimir Putin die Ostukraine als "Faustpfand" behalten wolle, sagte Jazenjuk der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagsausgabe). Die Ukraine sei für Putin ein "Aufmarschgebiet", um "weiter gegen den Westen zu kämpfen".