Köln (dpa) - Der 1. FC Köln hat in der Fußball-Bundesliga einen wichtigen Heimsieg im Kampf um den Klassenverbleib geschafft. Gegen 1899 Hoffenheim setzte sich das Team mit 3:2 durch. Matthias Lehmann per Foulelfmeter, Anthony Ujah und Jung-Nationalspieler Jonas Hector erzielten die Kölner Treffer. Nach einer Notbremse sah Kölns Pawel Olkowski die Rote Karte. Eugen Polanski verwandelte den Strafstoß zum Anschlusstreffer in der 70. Minute. Die Gäste konnten die Überzahl nicht nutzen, der Treffer von Anthony Modeste kam zu spät. Aufsteiger Köln kletterte in der Tabelle auf Platz elf.