Valletta (AFP) Malta hat sich in einem Referendum offenbar für die Beibehaltung der umstrittenen Frühlingsjagd auf Zugvögel entschieden. Am Sonntag veröffentlichte erste Ergebnisse zeigten eine knappe Mehrheit von 51 Prozent beziehungsweise rund 5000 Stimmen dafür, das Abschießen von Turteltauben und Wachteln auf ihrem Rückweg von den Winterquartieren in Afrika nach Europa weiter zu erlauben. Das amtliche Ergebnis der Bürgerbefragung wird am Sonntagabend erwartet.