Port Harcourt (AFP) In Nigeria ist die Stimmabgabe für die Regionalwahlen in einigen Wahlbezirken um einen Tag verlängert worden. Nach Unregelmäßigkeiten in zehn Bezirken des südlichen Bundesstaates Rivers blieben die Wahllokale dort auch noch am Sonntag geöffnet, wie die Leiterin der Wahlbehörden in dem Staat, Gesila Khan, mitteilte. In einigen Wahllokalen waren demnach keine Wahlunterlagen angekommen. In anderen Wahlbezirken seien Stimmzettel gestohlen worden, sodass das Ergebnis annulliert werden musste.