Moskau (AFP) Russland will im Weltraum mehrere "feindliche" Spionagesatelliten entdeckt haben, die angeblich als Weltraumschrott getarnt sind. Wie der Befehlshaber des Weltraumkommandos des russischen Militärs, Oleg Maidanowitsch, am Sonntag in einem Fernsehfilm sagte, sei die "neu entwickelte" Reihe von Satelliten zur "Aufklärung von Ausrüstung auf russischem Territorium" bestimmt. Welches Land die Aufklärungssatelliten ins All geschickt haben soll, sagte er nicht.