Panama-Stadt (AFP) US-Präsident Barack Obama hat sich am Rande des Amerika-Gipfels in Panama auch mit seinem venezolanischen Kollegen Nicolás Maduro getroffen. Die beiden Staatschefs hätten sich einige Minuten lang unterhalten, sagte eine Sprecherin des Weißen Hauses am Samstag. Obama habe deutlich gemacht, dass Washington das südamerikanische Land nicht bedrohen wolle, "sondern die Demokratie, die Stabilität und den Wohlstand in Venezuela und der Region unterstützen will". Der US-Präsident habe sich außerdem für einen friedlichen Dialog zwischen der Opposition und der Regierung in Venezuela ausgesprochen.