Mainz (dpa) - Die provisorisch reparierte Schiersteiner Brücke ist nach zweimonatiger Sperrung seit dem Abend wieder für den Autoverkehr freigegeben. Kurz nach der Freigabe floss der Verkehr auf der wichtigen Verbindung zwischen Mainz und Wiesbaden in beide Richtungen wieder. Ursprünglich war die Inbetriebnahme für morgen vorgesehen gewesen, doch die Arbeiten konnten früher beendet werden. Die Rheinbrücke war nach einem Bauunfall dichtgemacht worden. Die Fahrbahn hatte sich an der Brückenzufahrt um bis zu 30 Zentimeter gesenkt, es hatten sich Risse im Beton gebildet.