Washington (dpa) - Die frühere First Lady und ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton nimmt mit einem Programm für mehr soziale Gerechtigkeit einen zweiten Anlauf ins Weiße Haus. Die 67-Jährige kündigte via Twitter offiziell ihre Präsidentschaftskandidatur an. Ihre Beweggründe erklärte sie in einem online veröffentlichten Video. Sie wolle eine "Vorkämpferin" für die normalen Bürger sein. Bereits demnächst plane Clinton Reisen in Staaten, die frühzeitig Vorwahlen abhalten, teilte ihr Berater mit.