Dresden (dpa) - Mehr als Tausend Menschen haben in Dresden bei verschiedenen Kundgebungen gegen den Auftritt des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders bei der islamkritischen Pegida-Bewegung protestiert. An einem Sternlauf unter der Motto "Vielfalt statt Einfalt" beteiligten sich neben Linken, SPD und Grünen unter anderem auch Studenten- und Schülerinitiativen. Auch die Grünen-Chefs Simone Peter und Cem Özdemir waren dabei. Die Pegida-Bewegung erwartet heute zu Wilders' Auftritt bis zu 30 000 Teilnehmer.