Kiew (AFP) Vor den Beratungen der Außenminister Deutschlands, Frankreichs, Russlands und der Ukraine über den Ukraine-Konflikt hat es im Osten des Landes erneute Kämpfe gegeben. Ein ukrainischer Soldat wurde binnen 24 Stunden getötet, wie die Armee am Montag mitteilte. Sechs weitere Soldaten seien verletzt worden. Die prorussischen Separatisten sprachen von vier verletzten Zivilisten in dem von ihnen kontrollierten Gebiet.