Paris (AFP) Der Parteigründer der rechtsextremen Front National (FN), Jean-Marie Le Pen, verzichtet auf eine Kandidatur bei den Regionalwahlen in Frankreich Ende des Jahres. Der 86-jährige FN-Ehrenvorsitzende sprach sich am Montag im "Figaro Magazine" dafür aus, dass seine Enkelin Marion Maréchal-Le Pen die FN-Kandidatur in der südfranzösischen Region Provence-Alpes-Côte d'Azur übernimmt, die er eigentlich selbst angestrebt hatte. Die FN-Vorsitzende Marine Le Pen, die Tochter des Parteigründers, hatte sich gegen eine Kandidatur ihres Vaters gewandt.