Paris (AFP) Wegen Steuerbetrugs ist die Erbin des Modehauses Nina Ricci zu einem Jahr Gefängnis und einer Million Euro Geldstrafe verurteilt worden. Zwei weitere Jahre Haft für die 73-jährige Arlette Ricci setzte das Pariser Strafgericht am Montag zur Bewährung aus. In seinem Urteil erklärte das Gericht, Ricci habe sich "über mehr als 20 Jahre besonders entschlossen" gezeigt, knapp 19 Millionen Euro vor dem französischen Fiskus zu verstecken. Das nach dem Tode ihres Vaters geerbte Geld hatte sie auf Schweizer Konten angelegt.