Moskau (AFP) Gerade anderthalb Wochen nach dem vorläufigen Durchbruch in den Atomverhandlungen mit dem Iran hat Russland den Weg zur Lieferung von Luftabwehrraketen an Teheran freigemacht. Präsident Wladimir Putin unterzeichnete nach Kreml-Angaben am Montag ein Dekret, das ein Lieferverbot für S-300-Systeme, die Flugzeuge und Raketen abschießen können, aufhebt. Israel reagierte empört. Die USA kritisierten den Schritt als "nicht hilfreich".