Köln (AFP) Im Kölner Dom hat am Freitag die zentrale Gedenkfeier für die 150 Toten des Flugzeugabsturzes vor dreieinhalb Wochen in Südfrankreich begonnen. An dem ökumenischen Gottesdienst in Deutschlands größter Kirche nehmen rund 1400 Menschen teil, darunter mehr als 500 Angehörige der Opfer. Auch Bundespräsident Joachim Gauck, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundestagspräsident Norbert Lammert (beide CDU) und Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) zählen zu den Teilnehmern. Zudem reisten Regierungsvertreter aus Frankreich und Spanien zu der Trauerfeier nach Köln an.