Paris (AFP) Die Parteiführung von Frankreichs rechtsextremer Front National (FN) hat am Freitag über ihre Spitzenkandidaten bei den Regionalwahlen im Dezember beraten. Erwartet wurde unter anderem, dass die Nichte von Parteichefin Marine Le Pen, Marion Maréchal-Le Pen, zur FN-Spitzenkandidatin in der südfranzösischen Region Provence-Alpes-Côte d'Azur gekürt wird. Die 25-jährige Enkelin von Parteigründer Jean-Marie Le Pen ist Frankreichs jüngste Abgeordnete und der Nachwuchsstar der Rechtsextremen.