London (AFP) Der britische Medienunternehmer Richard Desmond hat der rechtspopulistischen UK Independence Party (Ukip) eine Spende von einer Million Pfund (1,4 Millionen Euro) gemacht. Das gab Desmond in der Zeitung "Daily Express" vom Freitag bekannt, die zu seiner Gruppe Northern and Shell gehört. Mit seiner Unterstützung für die europakritische Ukip wolle er das "Establishment aufrütteln", sagte Desmond in dem Bericht. Er glaube "fest" an Ukip. "Das ist eine Partei für die wahren guten Briten. Sie wird nicht von den Eliten geführt", fügte der Unternehmer hinzu.