Gütersloh (dpa) - Der Lokführer eines Intercitys von Berlin nach Aachen hat gestern einen Stopp in Gütersloh vergessen. Das bestätigte die Deutsche Bahn und entschuldigte sich bei den betroffenen Fahrgästen. "Der Lokführer hat aus Versehen nicht angehalten, es war sein Fehler", sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Per Durchsage wurden die Zuggäste aufgefordert, bis Hamm mitzufahren, um dann mit dem nächsten Zug zurück nach Gütersloh zu fahren.