Moskau (AFP) Eine Gruppe von Anhängern des russischen Präsidenten Wladimir Putin hat am Dienstag eine neue satirische Wochenzeitung präsentiert. Die erste Ausgabe befasse sich ausschließlich mit den "Vorgängen in der Ukraine", sagte der Sprecher der Anti-Maidan-Bewegung, Waleri Saborowski. Aktivisten der Vereinigung, in der sich Biker-Clubs, Kosaken, Sportler und Veteranen zusammengeschlossen haben, verteilten die erste Ausgabe des vierseitigen Gratismagazins "Scharsch i Pero" (Karikatur und Stift), das sich als russische Antwort auf das französische Magazin "Charlie Hebdo" ausgibt, am Dienstag in Moskau an Passanten.