Brüssel (AFP) Die EU verdreifacht die Mittel für ihr Grenzschutz- und Seenotrettungsprogramm "Triton" vor der italienischen Küste. Das gab Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstagabend in Brüssel nach einem Sondergipfel zur Flüchtlingskrise im Mittelmeer bekannt. Europa wolle schnell handeln und die finanziellen Ressourcen verdreifachen. Das Einsatzgebiet der Mission werde aber nicht ausgeweitet. Auch auf die Aufnahme von tausenden Flüchtlingen konnte sich der Gipfel nicht einigen.