Savar (AFP) Zwei Jahre nach dem Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch mit mehr als 1100 Toten haben Überlebende und Angehörige am Unglücksort an die Katastrophe erinnert. Rund 2000 Menschen versammelten sich am Freitag an einer behelfsmäßigen Gedenkstätte an den Ruinen des Fabrikgebäudes und hielten sich zum Zeichen der Solidarität an den Händen. Einige hatten Fotos ihrer getöteten Angehörigen dabei. Viele der Überlebenden kamen auf Krücken. Sie weinten und legten Blumen nieder.