Berlin (AFP) Die beiden von der Bundesregierung angebotenen Schiffe zur Rettung von Flüchtlingen auf dem Mittelmeer könnten in etwa zwei Wochen vor Ort im Einsatz sein. Die Verlegung von zwei Schiffen aus dem Golf von Aden ins westliche Mittelmeer werde "realistischerweise einen Zeitraum von zwölf bis 14 Tagen in Anspruch nehmen", sagte ein Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums am Freitag in Berlin. Ihr Auftrag sei dann die Seenotrettung im Rahmen der bestehenden EU-Missionen. Die Beratungen über den genauen Auftrag seien noch nicht abgeschlossen.