Nizza (AFP) Ein nigerianischer Pastor soll in Südfrankreich einen Prostituiertenring angeführt haben. Der Geistliche und 15 weitere Verdächtige wurden am Freitag in Nizza festgenommen, wie ein Polizist sagte. Sie sollen die Arbeit von mehr als 20 nigerianischen Prostituierten in der südfranzösischen Hafenstadt organisiert haben. Der Pastor nutzte demnach unter anderem die sonntäglichen Gottesdienste, um die Frauen zu kontrollieren.