Berlin (dpa) - Der 13-jährige Noah-Levi hat die Sat.1-Musikshow "The Voice Kids" gewonnen. Der Junge aus Berlin überzeugte die TV-Zuschauer im Finale mit einer Ballade - er sang seine Version des Liedes "I see Fire" von Ed Sheeran. Damit setzte sich im dritten Durchgang der Show erstmals ein Nachwuchstalent durch, das von der deutschen ESC-Siegerin Lena Meyer-Landrut gecoacht worden war. Sie reagierte begeistert. Noah-Levi erhält nun eine Ausbildungsförderung in Höhe von 15 000 Euro sowie das Anrecht auf einen Plattenvertrag. Ob er diese Möglichkeit wahrnimmt, entscheiden die Eltern.