Beirut (AFP) Die Al-Nusra-Front und verbündete islamistische Rebellengruppen sind im Nordwesten Syriens auf die strategisch wichtige Stadt Dschisr al-Schughur vorgerückt. Die Dschihadisten hätten seit Beginn der Offensive am Donnerstag vier Kontrollposten an den Zugängen der Stadt in der Provinz Idlib erobert, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Freitag mit. Es gebe heftige Gefechte um drei weitere Straßensperren. Die syrische Luftwaffe habe seit Freitagmorgen 34 Angriffe auf die Rebellen geflogen.