Stuttgart (SID) - Angelique Kerber hat zum zweiten Mal nach 2013 das Halbfinale des WTA-Turniers in Stuttgart erreicht und darf weiter von ihrem fünften Karriere-Titel träumen. Die formstarke Weltranglisten-14. aus Kiel setzte sich in der Runde der letzten Acht mit 6:3, 6:2 gegen Jekaterina Makarowa (Russland/Nr. 8) durch und feierte ihren neunten Sieg in Folge.

Nach 61 Minuten verwandelte Kerber, die am Donnerstag die topgesetzte Titelverteidigerin Maria Scharapowa (Russland) ausgeschaltet hatte, in dem Linkshänderinnen-Duell ihren zweiten Matchball. Im Spiel um den Sprung ins Endspiel trifft die 27-Jährige am Samstag (18.30 Uhr/Eurosport) auf die ungesetzte Madison Brengle (USA), die überraschend die aufstrebende Französin Caroline Garcia mit 3:6, 6:3, 6:3 bezwang.

Fed-Cup-Spielerin Kerber hatte erst vor knapp zwei Wochen das Turnier in Charleston/South Carolina gewonnen. Als letzter deutscher Profi hatte 2011 Julia Görges (Bad Oldesloe) beim Hallensandplatz-Turnier in Stuttgart (731.000 Dollar) triumphiert.

Im anderen Halbfinale stehen sich am Samstag die Weltranglisten-Dritte Simona Halep (Rumänien) und die frühere Nummer eins Caroline Wozniacki (Dänemark/Nr. 4) gegenüber. French-Open-Finalistin Halep hatte am Freitag die Italienerin Sara Errani mit 6:4, 6:4 bezwungen. Wozniacki ließ danach beim 6:0, 6:3 der Spanierin Carla Suarez Navarro keine Chance.