Vatikanstadt (AFP) Der Vatikan hat Pläne der Europäischen Union zur militärischen Zerstörung von leeren Flüchtlingsbooten der Schlepper scharf kritisiert. Der Präsident des Päpstlichen Migrantenrates, Kardinal Antonio Maria Vegliò, erklärte am Freitag, eine solche Aktion sei unvereinbar mit dem Völkerrecht und Bombardieren sei eine Kriegshandlung. "Was wollen sie bombardieren?", fügte er hinzu. "Nur die kleinen Boote der Migranten? Wer gewährleistet, dass nicht auch Menschen in der Nähe getötet werden?"