Islamabad (AFP) Die pakistanische Armee hat bei Luftangriffen im unruhigen Nordwesten des Landes nach eigenen Angaben mindestens 44 Taliban-Kämpfer getötet. Wie das Militär am Samstag mitteilte, wurden bei Luftangriffen im Tirah-Tal im halbautonomen Stammesgebiet Khyber 28 Aufständische getötet. Im Stammesgebiet Nord-Waziristan an der Grenze zu Afghanistan seien 16 Taliban-Kämpfer getötet worden. Beide Gebiete gelten als Hochburgen der islamistischen Taliban.