Berlin (AFP) In der BND-Affäre droht die Opposition der Bundesregierung mit einem Gang vor Gericht. Die Grünen verlangten am Wochenende erneut Einsicht in die Liste der beanstandeten Suchwörter, die der Bundesnachrichtendienst (BND) für den US-Geheimdienst NSA bei der Satellitenkommunikation ausspionieren sollte. Linken-Chef Bernd Riexinger forderte, die Kanzleramtsminister der vergangenen Jahre unter Eid zu befragen.