Hannover (SID) - Dem Beispiel des Ligarivalen Schalke 04 folgend wird der um den Klassenerhalt kämpfende Fußball-Bundesligist Hannover 96 ab Dienstag ein dreitägiges Trainingslager in der Klosterpforte im ostwestfälischen Harsewinkel-Marienfeld absolvieren. 

Nach 15 Spielen ohne Sieg hintereinander sind die Niedersachsen bis in die Abstiegszone abgerutscht. Nächster Gegner der Mannschaft von Interimstrainer Michael Frontzeck ist am Samstag (15.30 Uhr/Sky) in der WM-Arena am Maschsee Nordrivale Werder Bremen.

Am Samstag hatte 96 beim VfL Wolfsburg ein 2:2 nach einem 0:2-Rückstand erzielt. Schalke gewann nach dem Trainingslager im "Kloster" am Samstag das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart nach einem 1:2-Rückstand noch 3:2.