Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat die Streik-Ankündigung der Lokführer-Gewerkschaft GDL kritisiert: "Ich habe Verständnis dafür, dass viele Bürger über das Ausmaß des Streiks verärgert sind."

"Die Grenze der Akzeptanz dieser Tarifauseinandersetzung in der Bevölkerung ist zunehmend erreicht. Das sollten auch die Verhandlungsführer erkennen", sagte Dobrindt der "Bild"-Zeitung.