Kathmandu (AFP) Sieben Tage nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal haben Rettungskräfte einen 101-Jährigen lebend aus den Trümmern geborgen. Der alte Mann sei am Samstag aus der Ruine seines Hauses gerettet und in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Bei dem Erdbeben der Stärke 7,8 am Samstag vergangener Woche waren mehr als 7000 Menschen ums Leben gekommen.