Berlin (AFP) Einen Tag nach der Rettung von mehr als 400 Flüchtlingen im Mittelmeer hat die deutsche Marine die Schiffbrüchigen in Italien an Land gebracht. Das Schiff "Hessen" legte am Samstagvormittag im Hafen von Reggio di Calabria an, wo die Geretteten den italienischen Behörden übergeben würden, sagte ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr der Nachrichtenagentur AFP. Die "Berlin" ging in dem Hafen vor Anker. Von dem großen Versorger wurden die Einwanderer mit kleineren Booten der italienischen Behörden an Land gebracht.