Moskau (AFP) Mit einer riesigen Militärparade auf dem Roten Platz hat Russland am Samstag den Sieg über das nationalsozialistische Deutschland vor 70 Jahren gefeiert. Auch wenn westliche Staatsführer der Feier wegen der russischen Ukraine-Politik fernblieben, dankte Präsident Wladimir Putin den Alliierten für ihren "Beitrag" zum Sieg. Anschließend führte Putin einen Gedenkmarsch an, bei dem 250.000 Menschen an Millionen russische Kriegsopfer erinnerten.