Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat dem pleitebedrohten Griechenland erneut deutsche Hilfe zugesichert. Die Bundesregierung werde "alles tun, um Griechenland unter verantwortbaren Konditionen in der Eurozone zu halten", sagte der CDU-Politiker der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". An Deutschland dürfe das nicht scheitern. Er sei sich dabei mit Bundeskanzlerin Angela Merkel völlig einig. Zugleich betonte Schäuble erneut, dass er beim Treffen der Eurogruppe am Montag in Brüssel nicht mit einer Einigung über neue Hilfen für den Krisenstaat rechne.