Barcelona (SID) - Formel-1-Vizeweltmeister Nico Rosberg (Wiesbaden) hat im 3. Training zum Großen Preis von Spanien am Sonntag (14.00 Uhr/RTL und Sky) die Bestzeit vor Ferrari-Star Sebastian Vettel (Heppenheim) gesetzt, sein Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton (Großbritannien) löste dagegen einen Reifensatz bei einem spektakulären Dreher in Rauch auf.

Der Weltmeister lag in 1:26,222 Minuten als Dritter etwas überraschend hinter Rosberg (1:26,021) und Vettel (1:26,177), der sich zwischen die Silberpfeile schob. Das Trio geht klar favorisiert ins Qualifying um 14.00 Uhr. Der Emmericher Nico Hülkenberg (Force India/1:28,082) belegte Rang zwölf.

Vor dem fünften von 19 Saisonläufen führt Lewis Hamilton (93 Punkte) in der WM-Wertung vor Nico Rosberg (66) und Sebastian Vettel (65). Hamilton feierte in diesem Jahr bereits drei Siege und will in Spanien seinen Vorjahreserfolg wiederholen.