Moskau (dpa) - Auf dem Roten Platz in Moskau hat unter extremen Sicherheitsvorkehrungen die größte Militärparade der russischen Geschichte begonnen. Zum 70. Jahrestag des Sieges der Sowjetunion über Hitlerdeutschland nimmt Kremlchef Wladimir Putin die pompöse Waffenschau ab. Putin würdigte in einer Rede den "grandiosen Sieg" der Roten Armee über den Nazismus. Die sowjetischen Soldaten hätten damals die Europäer befreit, betonte Putin. Außerdem würdigte er die Rolle der westlichen Alliierten in der Anti-Hitler-Koalition.