Bogotá (AFP) In Kolumbien ist eine signierte Erstausgabe des Romans "Hundert Jahre Einsamkeit" von Literaturnobelpreisträger Gabriel García Márquez wieder aufgetaucht, die in der vergangenen Woche bei einer Buchmesse in Bogotá gestohlen worden war. Wie Polizeichef Rodolfo Palomino am Freitag (Ortszeit) mitteilte, wurde das wertvolle Buch in einem bei Kunsthändlern beliebten Stadtviertel im Zentrum der Hauptstadt wiedergefunden. Die Polizei geht davon aus, dass die Diebe das Buch zurückließen, weil sie sich von der Polizei verfolgt fühlen.