Sevilla (dpa) - Beim Absturz eines Militärtransporters vom Typ Airbus A400M sind in Spanien vier Menschen ums Leben gekommen. Die Rettungsdienste bargen aus den Trümmern der Maschine in der Nähe des Flughafens von Sevilla zwei schwer verletzte Überlebende. Es war der erste Absturz eines Transporters dieses neuen Typs. Die Ursache des Unglücks ist noch völlig unklar. Nach Angaben des Herstellers soll der Pilot kurz vor dem Absturz noch einen Notruf abgesetzt haben. Die A400M-Maschine, die an die Bundeswehr geliefert wurde, soll nach dem Absturz erst einmal am Boden bleiben, bis die Ursache feststeht.