Kumanovo (AFP) Bei Zusammenstößen zwischen der Polizei und einer bewaffneten Gruppe im Norden Mazedoniens sind am Samstag mindestens vier Polizisten verletzt worden. Die Sicherheitskräfte starteten im Morgengrauen eine Razzia in der Stadt Kumanovo, wie Polizeisprecher Ivo Kotevski mitteilte. Ziel sei eine Gruppe von Ausländern gewesen, die einen "Terroranschlag" auf staatliche Institutionen geplant hätten. Die Sicherheitskräfte seien von Scharfschützen, mit Granaten und automatischen Waffen angegriffen worden.