Passau (AFP) Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) besteht auf strengere Kontrollen bei der Einfuhr von Bio-Waren nach Europa. Das "gegenwärtige Kontrollregime" reiche nicht aus, "deswegen muss sich die EU das auch etwas kosten lassen", forderte Schmidt in der "Passauer Neuen Presse" vom Montag. "Wir brauchen eine auf gleichwertigen und überprüfbaren Standards erfolgte Erzeugung unter Beachtung regionaler und klimatischer Besonderheiten." Das Vertrauen der Verbraucher orientiere sich an der Gewissheit, dass als ökologisch erzeugt angebotene Produkte mit Bio-Siegel in der ganzen Produktionsweise den Grundlagen für die Zertifizierung entsprächen.