Duisburg (AFP) Vier Menschen sind bei einem schweren Autounfall in Duisburg ums Leben gekommen. Ein 47-Jähriger fuhr am Sonntagabend auf einer Bundesstraße aus bislang ungeklärten Gründen zunächst auf einen vor ihm fahrenden Wagen auf, wie das Polizeipräsidium Duisburg am Montag mitteilte. Daraufhin kam er ins Schleudern und prallte auf der Gegenfahrbahn frontal mit einem weiteren Auto zusammen, in dem zwei 86 und 87 Jahre alten Senioren saßen. Deren Wagen streifte dann noch ein weiteres Fahrzeug.