Manchester (SID) - Der entthronte englische Fußballmeister Manchester City ist laut britischen Zeitungsberichten angeblich an Mittelfeldstar Kevin de Bruyne (23) vom VfL Wolfsburg interessiert. Offenbar will ManCity umgerechnet 41 Millionen Euro (30 Millionen Pfund) für den belgischen Nationalspieler zahlen. 

Dieser hatte sich auf der Insel beim FC Chelsea einst nicht durchsetzen können. De Bruyne besitzt allerdings noch einen Vertrag bis 2019 bei den Niedersachsen. Mit 21 Torvorlagen ist de Bruyne der überragende Vorbereiter von Treffern in dieser Bundesliga-Saison, außerdem war er zehnmal selbst als Torschütze für den VfL erfolgreich.

Gleichzeitig könnte es im Zuge des Transfers auch zu einem Tauschgeschäft kommen. Die Medien spekulieren, dass der bosnische Torjäger Edin Dzeko (29) zum VfL zurückkehren könnte. Dzeko war in der Winterpause 2010/2011 von den Wölfen zu den Citizens gewechselt.

"An diesen Spekulationen ist überhaupt nichts dran, das ist Quatsch", sagte Wolfsburgs Manager Klaus Allofs dem SID in Berlin.