Wellington (dpa) – Großbritanniens Prinz Harry würde gerne Deutsch sprechen können. Das sagte er zumindest beim Besuch einer Deutsch-Stunde in der Halfmoon-Bay-Schule in Neuseeland. Die Lehrerin, die die Miniklasse auf der kleinen Insel Stewart per Video unterrichtet, fragte Harry, ob er Fremdsprachen spreche. Er habe mal Französisch in der Schule gelernt, aber das meiste vergessen. Er wollte, er könnte Deutsch. Als die Lehrerin den königlichen Gast fragte, wie er angesprochen werden wolle, meinte er: "Nur Harry, das ist in Ordnung. Harry mit einem deutschen Akzent."